Linux Mint und Co


    NTFS | Fat32 | exFAT

    Teilen
    avatar
    Blindenhund

    Anzahl der Beiträge : 2053
    Anmeldedatum : 05.03.14
    Ort : tief in mir ruhend

    Re: NTFS | Fat32 | exFAT

    Beitrag  Blindenhund am Mo 26 Jan - 13:12

    Hi Almera!

    Lustig, dass der Androide das von Haus aus installiert hat. Ich bin das erste Mal in Vista drüber gestolpert, dass mein Stick nicht erkannt wurde in Mint - kein Wunder bei exfat.

    Jedenfalls sind die Treiber auch in Mint jetzt vorhanden; da es ja nur ein gepimptes Ubuntu ist, dürfte Kubuntu das in Muon auch anbieten:



    _________________
    Meine Signatur ist in Windows verschollen.
    Ich hab einen OMG mit doppelt plus alles und Warmwasserbeleuchtung auf quadriplem Trikolor-Banausenprozessor
    nebst 3D-beschleunigtem Isotopenlaufwerk und installiertem Linux 9 3/4
    avatar
    Almera

    Anzahl der Beiträge : 80
    Anmeldedatum : 07.03.14
    Alter : 49
    Ort : Berlin

    Re: NTFS | Fat32 | exFAT

    Beitrag  Almera am Sa 24 Jan - 19:12

    Hallo,

    mein Android-Tablet formatiert die Micro-SD-Karte mit exFAT. Somit scheint es für die Linux-Welt einen brauchbaren exFAT-Treiber zu geben...

    Da ich mit der Karte unter Kubuntu nichts anfangen konnte, habe ich sie kurzerhand mit FAT32 formatiert. Jetzt klappt es mit der Karte unter Kubuntu und Android.


    Gruß Almera


    _________________
    Mint Kubuntu 17.3 64 Bit und Windows 10 64 Bit
    avatar
    Blindenhund

    Anzahl der Beiträge : 2053
    Anmeldedatum : 05.03.14
    Ort : tief in mir ruhend

    NTFS | Fat32 | exFAT

    Beitrag  Blindenhund am Di 20 Jan - 13:49

    Für SSDs und Sticks wird ja exFAT empfohlen. exFAT ist eine spezielle Weiterentwicklung von Fat32 - bei der aber die der Fat32 eigene 4-GB-Sperre aufgehoben ist. Ansonsten gilt alles analog zu Fat32 - insbesondere die Rechteverwaltung.

    Genau da liegt der Knackpunkt. Eigentlich sollte auch das Win7 bzw. Win8 auf exFAT formatiert sein. Aber dann funktioniert die abgeschottete Rechteverwaltung nicht mehr und deshalb besteht Windows auf NTFS.

    Man kann also lediglich die Win-Datenpartition auf exFAT formatieren. Hat aber dann das Problem, dass Linuxe die von Haus aus nicht mehr lesen können. Es gibt aber einen proprietären exFAT-Treiber, der genauso wie damals der ntfs-3g im Reverse-Engineering gebaut wurde. Wer grössere Dateien von Linux zu Win geschoben hat, kennt es bereits: Der ntfs-3g saut ganz gesund rum und man muss öfter defragmentieren, als einem Lieb ist. Ich befürchte gleiches Problem mit dem exFAT-Treiber.

    Fazit: Fat32 bei kleineren Dateien. Saut nicht so aber ist als Austauschmedium brauchbar. Nicht jeder hat ein Win im Hause um den Stick etc. zu defragmentieren.


    _________________
    Meine Signatur ist in Windows verschollen.
    Ich hab einen OMG mit doppelt plus alles und Warmwasserbeleuchtung auf quadriplem Trikolor-Banausenprozessor
    nebst 3D-beschleunigtem Isotopenlaufwerk und installiertem Linux 9 3/4

    Gesponserte Inhalte

    Re: NTFS | Fat32 | exFAT

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Jul - 12:03