Linux Mint und Co


    Thunderbird und Firefox im Multiboot

    Teilen
    avatar
    Blindenhund

    Anzahl der Beiträge : 2263
    Anmeldedatum : 05.03.14
    Ort : tief in mir ruhend

    Re: Thunderbird und Firefox im Multiboot

    Beitrag  Blindenhund am Mo 24 März - 23:53

    zu Symlink poste ich mal was von leo:

    Man kann das so machen:
    Den ursprünglichen Ordner, sagen wir als Beispiel mal "Musik", löschen (markieren und Shift+Entf drücken)

    Dann auf der Datenpartition einen Ordner Musik anlegen:


    Code:
    mkdir /home/benutzer/daten/Musik
    Und dann einen Link dorthin ins persönliche Verzeichnis legen:


    Code:
    ln -s /home/benutzer/daten/Musik /home/benutzer/Musik


    Dann landet eben ab dann alles in "Musik" gespeicherte im Ordner Musik auf der Datenpartition.
    avatar
    Blindenhund

    Anzahl der Beiträge : 2263
    Anmeldedatum : 05.03.14
    Ort : tief in mir ruhend

    Thunderbird und Firefox im Multiboot

    Beitrag  Blindenhund am Mo 24 März - 15:41

    Wer sein System neu aufsetzen will, sichert vorher mal eben die (versteckten) Mozilla-Verzeichnisse:

       /home/USER/.mozilla
       /home/USER/.mozilla-thunderbird (bei Suse und Fedora: /home/USER/.thunderbird)
       C:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Anwenderdaten\Mozilla\Firefox\Profiles\12345678.default
       C:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Anwenderdaten\Thunderbird\Profiles\abcdefg.default



    auf z. B. einem Stick und spielt die hinterher mit Root-Rechten wieder zurück. Die Rechte der Ordner werden beim Kopieren verändert, also ist es notwendig diese wieder mit einem

     
    Code:
     ~$ chmod -R ug+rwx Ordnername

    zugunsten des Users zu ändern. Neustart und schon hat man alles wieder. Kein nervendes Gesuche nach Addons, Lesezeichen und dergleichen mehr. Desgleichen sollten diese Verzeichnisse auch in die Datensicherung mit eingebunden werden.

    Wer Multi-Boot fährt, sollte sein System ein wenig anders organisieren; Bewegungsdaten haben auf der Systempartition nichts zu suchen:

    Man kopiert also die Verzeichnisse \Mozilla und \Thunderbird nach /Daten. Und löscht dann im C:\ bzw. /Windows alles überflüssige. Alles bis zur jeweiligen profiles.ini (und ausschliesslich diese in dem Verzeichnis(!) bleibt stehen) und die wird jetzt editiert:

    Original:

    [General]
    StartWithLastProfile=1


    [Profile0]
    Name=default
    IsRelative=1
    Path=Profiles\12345678.default
    path=12345678.default

    „Fälschung:“

    [General]
    StartWithLastProfile=1

    [Profile0]
    Name=default
    IsRelative=0
    Path=D:\Daten\Mozilla\Firefox\Profiles\12345678.default
    path=/Daten/Mozilla/Firefox/Profiles/12345678.default

    „/“ für Linux | „\“ für Windows

    Obiges Beispiel war für Windows und den Firefox aufgemacht. Gleiches für den Thunderbird und man hat seine Mails in beiden OS immer
    auf dem gleichen Stand. Natürlich müssen diese Eintragungen auch entsprechend unter Linux geändert werden. D:\ wäre dann wohl als /Daten gemountet. Ganz wichtig dabei ist die Änderung von 1 auf 0!!!!

    Eine „Erinnerung“ noch: Diese Verzeichnisse werden in M$ mit grossen Anfangsbuchstaben geschrieben und diese müssen unter Linux
    übernommen werden, da Linux im Gegensatz zu M$ hier unterscheidet!

    Nachtrag:
    Seit irgendeiner Aktualisierung bei Firefox und Thunderbird ist es Pflicht, das jeweilige Programm einmal aufzurufen. Für den Firefox braucht man nur auf die Begrüssungsseite zu gehen; beim Thunderbird muß man bis zur Eingabe der ersten E-Mail-Adresse gehen und macht dann einen Abbruch. Programm schliessen, und Kontrolle über den Dateimanager, ob die (versteckten) Dateien angezeigt werden. Wie oben die Dateien einfügen/editieren und dann zwingend Neustart machen. Nach dem Neustart steht sofort alles zur Verfügung.

    Nachtrag=2=:
    Heftig! Selbst mit ausgeschaltetem UAC bekommt man die profiles.ini in Vista und Win7 nicht per Suchfunktion angezeigt! Diese liegen in: "C:\USERS\\AppData\Roaming" im wie oben angegebenen Unterordner Firefox bzw. Thunderbird!

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Übrigens geht das auch mit zwei Linux-Installationen! Man muss nur entsprechend umdenken!! Und es geht auch mit Symlinks.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 20 Okt - 12:58