Linux Mint und Co


    Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Teilen
    avatar
    Marko.

    Anzahl der Beiträge : 140
    Anmeldedatum : 12.01.15

    Re: Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Beitrag  Marko. am Mi 13 Apr - 16:52

    Dann ist sophos nix für mich. Ich brauch irgendwas mit klickiklacki.
    Wenn ich mal wieder Lust hab, mach ich da weiter. Zur Zeit ist mir das Thema Banane.
    avatar
    Almera

    Anzahl der Beiträge : 87
    Anmeldedatum : 07.03.14
    Alter : 49
    Ort : Berlin

    Re: Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Beitrag  Almera am Do 7 Apr - 20:26

    Moinsen,

    Sophos läuft hier jetzt. Sophos hat von mir keine persönlichen Daten bekommen. Name = Almera, Vorname = Almera, E-Mail-Adresse = almera@almera.de

    Danach konnte ich die Datei als .tgz runterladen und installieren. Es gibt keine grafische Oberfläche. Muss man halt mit der Konsole ran. Es gibt auf der Homepage von Sophos eine pdf-Datei, welche beim Einsatz der Konsole hilft.

    Meine Rechenmaschine wird jetzt automatisch nach dem Start von Sophos überwacht.


    Gruß Almera


    _________________
    Mint Kubuntu 17.3 64 Bit und Windows 10 64 Bit
    avatar
    Marko.

    Anzahl der Beiträge : 140
    Anmeldedatum : 12.01.15

    Re: Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Beitrag  Marko. am Do 7 Apr - 0:51

    Diese Server-Version von AVG finde ich auch nicht. Ich frag mal im Nachbarforum....
    avatar
    Blindenhund

    Anzahl der Beiträge : 2309
    Anmeldedatum : 05.03.14
    Ort : tief in mir ruhend

    Re: Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Beitrag  Blindenhund am Mi 6 Apr - 10:02

    Tja - das mit Daten gegen Software kennen wir doch schon. Very Happy Ashampoo und andere haben das doch zu Win-Zeiten schon so gehandhabt und dann wurde man mit "Newslettern" und Sonderangeboten geflutet... Suspect

    Eine meiner Kisten ist 32 bittig eingerichtet - Bitdefender fällt also flach.

    Ich überlegte schon, auf die Server-Version von AVG umzusteigen. Was ClamAV nämlich kann, können viele andere nicht: Die Mails (nicht IMAP sondern POP3) im Thunderbird durchsuchen. Viele Virenscanner können das nur direkt bei Posteingang also Abruf... Und das Ding permanent laufen zu lassen war eigentlich nicht mein Anliegen.

    Was solls - dann sollen halt die Windowsianer, denen ich Mails weiterleite, diese checken - ich für mich brauche den Kram eigentlich nicht wirklich.


    _________________
    Meine Signatur ist in Windows verschollen.
    Ich hab einen OMG mit doppelt plus alles und Warmwasserbeleuchtung auf quadriplem Trikolor-Banausenprozessor
    nebst 3D-beschleunigtem Isotopenlaufwerk und installiertem Linux 9 3/4
    avatar
    Marko.

    Anzahl der Beiträge : 140
    Anmeldedatum : 12.01.15

    Re: Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Beitrag  Marko. am Mi 6 Apr - 0:42

    Naja, gut. Wollte grad einfach mal Sophos oder Bitdefender installieren. Zum Probieren auf LM13. Das kann ich nach herzenslust zerschiessen, da eh irgendwann LM 17 oder 18 draufkommt. Demnächst.

    Der unangenehme kommerzscheiss hindert einem daran.
    Sophos will Name Vorname, Email ehe es weitergeht.....abgebrochen.
    Bitdefender keine kostenlose Version gefunden.

    Bitdefender wird aber kurz auf Ubuntu erwähntmit install anweisung. GGf. mach ich das nochmal, wie es da steht. ...
    avatar
    Blindenhund

    Anzahl der Beiträge : 2309
    Anmeldedatum : 05.03.14
    Ort : tief in mir ruhend

    Re: Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Beitrag  Blindenhund am Di 5 Apr - 14:44

    Du sagst es - was genau meinen die da? ppa oder direkt vom Hersteller geladen? Proprietäre Treiber? wine??

    Wie oft wurde der Test gemacht? Gab es beispielsweise nach 8 Wochen eine Wiederholung? Wir wissen ja alle aus den Windows-Veröffentlichungen, dass immer mal der eine oder andere Virenwächter pennt/patzt weil Heuristik zu schwach / zu stark oder oder oder...


    _________________
    Meine Signatur ist in Windows verschollen.
    Ich hab einen OMG mit doppelt plus alles und Warmwasserbeleuchtung auf quadriplem Trikolor-Banausenprozessor
    nebst 3D-beschleunigtem Isotopenlaufwerk und installiertem Linux 9 3/4
    avatar
    Marko.

    Anzahl der Beiträge : 140
    Anmeldedatum : 12.01.15

    Re: Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Beitrag  Marko. am Mo 4 Apr - 21:42

    Tja, ---SOOO--- habe ich das auch noch nicht gelesen, danke für den Link! Ist ja schon lobenswert, dass sowas überhaupt mal getestet und veröffentlicht wird.

    Linkzitat:

    "In vielen Linux-Foren werden für private Nutzer die kostenlosen Produkte von Comodo, ClamAV und F-Prot empfohlen. Das ist aber kein guter Rat. Der Test belegt, dass private User mit den kostenlosen Versionen Sophos for Linux oder Bitdefender Antivirus Scanner for Unices besser beraten sind. Für Server-Systeme gibt es sogar die kostenlose AVG Server Edition for Linux"

    ...und genau dafür gibt es null Informationen oder überhaupt Hinweise/Themen in den Foren. Leider.
    Hab auch noch ClamAV.

    Ja und das mit den Fremdpaketen, richtig. Wo sind denn die Gefahren genau? Also welche meiden, was geht noch durch?
    Nicht doch noch die (teilweise einzig nutzbaren) propritären Treiber etwa?
    Oder geht es da um Programme die über Wine usw. eingebunden werden?
    avatar
    Blindenhund

    Anzahl der Beiträge : 2309
    Anmeldedatum : 05.03.14
    Ort : tief in mir ruhend

    Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Beitrag  Blindenhund am Mo 4 Apr - 11:20

    Der Test ist schon erschreckend. Zwei Dinge ärgern mich dabei:

    1) die verwendete Ubuntu-Version 12.04 ist... veraltet. 14.04 wäre sinniger gewesen.

    2) der Wischiwaschikram mit den Fremdpaketen. Hier hätte man wesentlich deutlicher werden sollen/können.

    https://www.av-test.org/de/news/news-single-view/linux-16-schutzpakete-gegen-windows-und-linux-schaedlinge-im-test/

    Wenn ich wirklich ernstzunehmende Bedenken habe, nehme ich mir die Zeit und lasse die Kaspersky-CD laufen. Ansonsten ClamAV per Rechtsklick auf einzelne Mailanhänge bzw. Downloads. Aber die Erkennungsrate ist schon gruselig.


    _________________
    Meine Signatur ist in Windows verschollen.
    Ich hab einen OMG mit doppelt plus alles und Warmwasserbeleuchtung auf quadriplem Trikolor-Banausenprozessor
    nebst 3D-beschleunigtem Isotopenlaufwerk und installiertem Linux 9 3/4

    Gesponserte Inhalte

    Re: Virenscanner und Linux (mal wieder)

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 13 Nov - 4:12